Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.09.2007, 06:49   #12   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Fake? Weintraube in Mikrowelle

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen
Ich meine, dass die Leistung des Magnetrons ein maßgeblicher Faktor ist. Was steht denn bei Euch auf dem Typenschild? Haushaltsgerät oder ein leistungsstarkes Gewerbegrät.

Auch die Größe der Trauben wird ein Rolle spielen - letztendlich geht es wohl um den freigesetzten Wasseranteil.
Hab den Versuch mit unserer Labor-Mikrowelle gemacht, wenn ich morgen ins Labor gehe, kann ich mal nachschauen. Ist aber auch nur eine Haushalts-Mikrowelle. Hoffe dass da mehr draufsteht als auf der, die wir hier im Haus haben. Da wird nämlich nicht wirklich was angegeben...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige