Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.08.2007, 21:38   #7   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Rutherford streuversuch (lezte frage für heute)

Ja, richtig ist es, aber es ist nicht die Kernaussage des Versuchs.
Denn was sagt einem das, wenn man weiß, dass die meisten Teilchen unabgelenkt durch die (immerhin 1000 Atomschichten dicke) Goldfolie hindurchfliegen können? Und ein recht großer Teil in alle möglichen Richtungen abgelenkt wird?

Das kann nur bedeuten, dass
1. Der größte Teil der Masse sich auf einen sehr kleinen Raum (den Atomkern) beschränken muss, weil sonst der Beschuss nicht einfach hätte hindurchtreten können. Die Materie besteht also zum größten Teil aus Vakuum...
2. Auch die Ladung sehr konzentriert sein muss, da sonst die {\beta }-Strahlung (Elektronen und Positronen) nicht so in alle Richtungen gestreut worden wäre

Quintessenz: Das Atom besteht aus einem sehr kleinen Kern und einer im Verhältnis dazu sehr großen Hülle und die Masse konzentriert sich im Kern; die positive Ladung auch. Die negative Ladung hingegen verteilt sich über die ganze Hülle.

Lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige