Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.08.2007, 11:04   #14   Druckbare Version zeigen
tollewolle Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: kristalline Säuren

Hallo,

also, dnake nochmal für reges Interesse.
1. Ich möchte schon Phosphat aus einer Lösung an Granulat binden,
--> nämlich eines mit Lava drin.

2. Der Phosphatgehalt der Lösung soll nach dem durchlaufen des
Granulats so niedrig wie möglich sein, zugleich soll die Aufnahmekapazität des Granulats so hoch wie möglich sein.

3. Ich gaube, dass alle phosphorhaltigen Säuren nicht zum Puffern geeignet sind, da der Ausgangswert der Lösung bei ca. 10 mg PO4/l liegt und dieser Wert durch den Puffer eher erhöht wird, wenn dieser in passender Menge zugegeben wird.

nochmal zur Lava: ich wollte die FeIII - Oberfläche der Lava nutzen um Phosphat zu binden, der saure Puffer soll dabei die Aktivität und die Langzeitwirkung erhöhen.
tollewolle ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige