Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.08.2007, 21:04   #5   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Diaphragma bei galvanischer Zelle

So einfach liegen die Dinge nicht. Zunächst einmal reagieren die Ionen von ZnSO4 und KNO3 nicht miteinander,wie Dein Chemielehrer schon sagte. Wenn aber nach Deiner Meinung aufgrund des osmotischen Druckes Nitrationen in die andere Halbzelle einwandern, warum sollten dann die zugehörigen Kaliumionen zurückbleiben,für sie gilt doch das gleiche osmotische Gesetz.
Ich glaube eher, Dein Lehrer wollte, daß Du erkennst, daß sich durch zusätzliche Ionen, die nicht auf das zugrundeliegende Redoxgleichgewicht einwirken, das Potential auch nicht verändert.
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige