Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.08.2007, 20:29   #2   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: 2 Fragen zu Kalkmilch und idealen Gasen

Bei Frage 1 liegst Du richtig, es ist eine Neutralisationsreaktion zwischen der aus dem SO2 im Wasser gebildeten schwefligen Säure H2SO3 und dem Ca(OH)2 der "Kalkmilch".
Bei Frage 2 geht man bei einem idealen Gas von punktförmigen Molekülen aus, die weder ein Eigenvoluen, noch eine gegenseitige Anziehung besitzen, die also bis zum absoluten Nullpunkt auch gasförmig bleiben.
Reale Gase besitzen aber beides. Es gibt eine Gasgleichung, die das für ein konkretes Gas berücksichtigt, die "van der Waals-Gleichung". Aber auch ohne konkrete Angabe eines realen Gases kann man sagen, daß aufgrund der Anziehungskräfte der Moleküle der tatsächliche Gasdruck bei einer Temperaturerhöhung zu einem etwas kleinerern Volumen führen muß als bei einem idealen Gas.
Gruß, Auwi
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige