Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.08.2007, 07:59   #7   Druckbare Version zeigen
GH Männlich
Mitglied
Beiträge: 659
AW: Färbeverfahren in Verbindung mit Textilien

Die Alaunbeize hat wahrscheinlich die Wolle nicht ausgehalten.

Azofarbstoffe sind ca. 50% der textilen Farbstoffe. Sie sind je nach chemischer Modifikation als Substantiv-, Säure-, Basische oder Reaktivfarbstoffe in Verwendung. Azo heißt bei Farbstoffen ja nur, dass er mindestens eine Diazobrücke besitzt.

Wenn sich ein Farbstoff wieder leicht auswaschen lässt, dann bedeutet das, dass dieser Farbstoff schlechte Nassechtheiten besitzt und daher für Textilien, die oft gewaschen werden müssen nicht geeignet ist.

Beim Polyester, der leicht eingefärbt wurde, kann es sich eventuell um oberflächlich haftenden Farbstoff handeln (ist nur eine Vermutung).
__________________
MfG
GH

Alles Leben ist Chemie
GH ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige