Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.08.2007, 13:48   #4   Druckbare Version zeigen
Ankor Männlich
Mitglied
Beiträge: 97
AW: Theoretische Massenberechnung

Natürlich.
Aus deiner Reaktionsgleichung geht hervor, dass 2 Mol Kaliumhydrogencarbonat zu einem mol Kaliumcarbonat Reagieren. Die anderen Stoffe kannst du auser acht lassen da sie für die Berechnung unwichtig sind.
Den Rechenweg den ich dir hingeschrieben hab ist eine vereinfachte Version-->Dreisatz.
Wenn 2 mol, sprich 2*100,61g KHCO3 zu 138,12g K2CO3 reagieren, dann Reagieren 550kg zu x kg K2CO3.

Dann einfach
{ x=550000g*138,12g/(2*100,61g) }

Du kannst es auch über die Stoffmenge n Berechnen(Schullösung)
n=m/M so. du hast also eine Masse m von 550Kg und eine molare Masse M von 100,61g/mol. Hier ist nun das Problem, dass du 2 mol einsetzt, dass heißt du nimmst auch die doppelte Molare masse oder multiplizierst nachher mit dem faktor 1/2
Dies entspricht einer Stoffmenge von 2733,5 mol.
D.h. Aus 550kg KHCO3 können höchsten 2733,5mol K2CO3 enstehn. Probiers mal mit der Stoffmenge. Ist ein bisschen logischer.
Ankor ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige