Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.08.2007, 15:41   #10   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Mathevorbereitung aufs Chemiestudium

Liebe(r) Morl99. Die Diskussion, inwiefern Mathe fürs CHemiestudium nötig ist, wurde hier schon zig mal durchgeführt. Klar ist es nie verkehrt, viel zu wissen und zu können, jedoch reicht dir später im Labor für die allermeisten Anwendungen ein wenig Dreisatz, etwas Logarithmieren und der gesunde Menschenverstand. Man muss die Fourier-Transformation nicht mit Stift und Zettel beherrschen, um ein FT-IR zu bedienen, ob man Professor, Doktorand, Student oder CTA ist, spielt hier keine Rolle. Die Sache sieht sicherlich anders aus, wenn man sich auf eher theoretische Aspekte der Chemie konzentriert. Für Theoretiker oder viele PCler ist das garantiert nicht ausreichend.
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige