Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.08.2007, 21:39   #5   Druckbare Version zeigen
Morl99 Männlich
Mitglied
Beiträge: 38
AW: Mathevorbereitung aufs Chemiestudium

Hallo

Also das nur Dreisatz und Logarithmen für die Chemie wichtig sind möchte ich sofort entschärfen. Es kommt eben darauf an was du machen möchtest. Da du Chemie studieren willst, brauchst du viel mehr als das, dafür gibt es ja aber die Mathe Vorlesung.

Persönlich empfehle ich dir Tex bzw. LaTeX. Früher oder später brauchst du es meiner Meinung nach sowieso (Bachelor Arbeit...). Zumindest um ein gescheites Ergebniss zu erhalten. Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen, dass die Asisstenten LaTeX geschriebene Sachen sehr gerne sehen.

Ansonsten kann ich meinem Kommilitone nur zustimmen. Wenn du das Gefühl einer Lücke irgendwo hast, dann begnüg dich mit den Kursen. Wenn du Aber Analysis kannst, spar dir deine Zeit!

Wo kommen denn die Kurse her? Vom FB Mathe? Oder gar von der VHS? Das ist doch sicher nicht vom FB Chemie oder.... Wir hatten gar keinen Vorkurs und haben alles in der VL gemacht.

Morl99

@Suppe: Hallo du Marburber Wie kannst du nur sowas behaupten... naja es tun ja viele. Ich weiß fürs ineinanderkippen von Stoffen, ja auch fürs Titrieren brauchst du maximal den Dreisatz. Aber wenn du nur das können willst, brauchst du nicht studieren, mach ne Ausbildung zum CTA...


edit: Achja, du machst Bachelor nehm ich an? Dann schau mal in die Modulbeschreibung der Mathe I Vorlesung, die müsste es auf der Uni Seite geben. Da stehen alle Themenbereiche drin. Sollte da zum Beispiel nix über Funktionen oder gar über Differentialrechnung stehen, wird wohl davon ausgegangen das du den Teil (Schulmathe) schon beherrscht. Solltest du da nicht so fit sein, schadet es nichts das n achzuholen.
Morl99 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige