Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.08.2007, 20:50   #19   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Zischen einer Sprudelflasche

Der Druck ist höher, weil in der Abfüllanlage dieser Druck vorgegeben wurde. Kohlenstoffdioxid löst sich zwar recht gut in Wasser, aber wie bei allen Gasen ist die Löslichkeit druckabhängig (bei höherem Druck bessere Löslichkeit). Da man Kohlensäure haben möchte und das Gleichgewicht der Kohlensäurebildung SEHR weit auf Seiten der Edukte liegt (also kaum Kohlensäure gebildet wird, obwohl eine Menge Kohlenstoffdioxid im Wasser ist), wird hier mit höheren Drücken gearbeitet, um ein bisschen mehr Kohlensäure entstehen zu lassen.

Zu der zweiten Frage: In einem System, das sich im Gleichgewicht befindet (und davon sollte man ausgehen, nachdem die Flasche wochenlang rumstand) hat nur EINEN Druck. Der Druck ist (wie die Temperatur) eine intensive Größe, d.h. sie ist eine Eigenschaft des Systems und nicht von Teilen des Systems. Demnach steht sowohl das Gas, als auch das Wasser unter dem selben Druck.

Lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige