Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.08.2007, 12:56   #11   Druckbare Version zeigen
lost chemist weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.165
Blog-Einträge: 6
AW: Zischen einer Sprudelflasche

Die 200 bar passen besser zu Stickstoff in Flaschen.
Da ich fast tagtäglich auf unsere CO2-Druckflaschen schaue, kann ich bestätigen dass der Druck bei 10 l Flaschen etwa 50 bar bei RT beträgt- wenn noch flüssiges CO2 in der Flasche enthalten ist. Bei den 50 l Flaschen kann es auch ein bisschen mehr sein.

Zitat:
Übt man Druck auf das Reaktionsgemisch aus, so bildet sich vermehrt H2CO3, weil dadurch das gasförmige Edukt CO2 verbraucht wird und der Druck dadurch sinkt
Ich vermute, dass dein Prof. an eine Volumenänderung dachte, ohne die Masse an Gas zu verändern- z.B. durch die Einwirkung eines gasdichten Stempels.

Geändert von lost chemist (16.08.2007 um 13:01 Uhr)
lost chemist ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige