Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.08.2007, 13:11   #5   Druckbare Version zeigen
DanaG weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 19
AW: Pulververmischung mit Ultraschallbad

Es handelt sich um Kupferpulver, welches mit nano Metallpulver für eine Kalibrierung dotiert werden soll (alles nicht magnetisch). Das Pulver wird gepresst und dann in einem GD-MS gemessen. Rühren oder einfach schütteln funktioniert nicht gleichmäßig genug, wegen den zu unterschiedlichen Korngrößen (Matrix in μm und nano Pulver ist 1000mal kleiner). Ultraschallbad habe wir deswegen ausgesucht, weil dort die Suspension sehr stark und gleichmäßig durchgewirbelt wird.


Warum sollte das Wasser im Ultraschallbad höher sein?


Danke für Antworten
__________________
Don´t Worry be Happy!
DanaG ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige