Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.08.2007, 21:24   #18   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: welchen molekülbaukasten?

@pedant: was für ein Prgramm nimmst du dazu? ist hier vielleicht offtopic - aber sicherlich trotzdem ganz nützlich.

Allerdings muss ich alpha Recht geben - ein Molekül in der Hand zu halten ist noch mal was völlig anderes - Sechringflipp, ax/eq-Posititon, glycosidischer Ringschluss etc. geht doch viel besser am "echten" Modell. Natürlich ist ein solcher Kasten teuer - wobei der von HGS noch Preis/Leistungsmäßig rel. gut ist; darfst halt nicht dran denken, dass das alles nur "made in china" Plastikkugeln sind. Dazu kommt, dass man schon beim Bauen lernt - bzgl. der Fischerprojektion hat bei mir erst das Bauen (mit den ganzen Bindungen "fischermäßig" verdreht) den wirklichen Sinn verdeutlicht.
Vielleicht muss man aber auch der LEGO-Typ sein ;-)
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige