Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.08.2007, 13:21   #3   Druckbare Version zeigen
Kakerlake weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 32
AW: Verhalten von Campher-Kristallen auf Wasser

Der Kristall löst sich schon, wenn er noch gar nicht benetzt ist? Der Kristall ist doch amphiphil (oder liege ich verkehrt?!)und wird zum Teil vom Wasser abgestoßen, ist also Grund für die konfusen Ausweich-Bewegungen. Und gleichzeitig zu diesen Ausgleichbewegungen löst sich der Kristall.

Das Tensid bildet so eine Schicht auf der Wasseroberfläche, die die Kristalle mechanisch nach außen drängt. Und durch die hydrophoben Seite der Schicht kann das Wasser dann auch den hydrophoben Teil des Kristalls benetzen und die Ausweichbewegungen stoppen.

Hab ich das jetzt richtig aufgefasst?!
Kakerlake ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige