Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.08.2007, 15:04   #1   Druckbare Version zeigen
Lollipop weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 76
Experiment:1-Hexen und n-Hexan mit Bromwasser

Filgendes exoeriment haben wir heute durchgeführt: Wir haben in jeweis ein Reagenzglas 1-Hexen(a) und n-Hexan(b) gegeben und beide Reagenzgläser einige millimeter Bromwasser hinzugefügt.
danach konnte man in beiden reagenzgläsern 2 phasen erkennen wobei die obere jeweils klar war und die untere gelb . Ihc vermute anhand der farbe, dass die gelbe phase jeweils das Bromwasser war somit sihc das alkan und das alken nicht mit Bromwasser vermischt haben.
1.Frage,warum haben sie sich nicht vermischt?
nach schütteln der beiden reagenzglser zeigen beide reagenzgläser wieder 2 phasen allerdings a)beide klar und b)beide gelb.

Als ich dann RGb) energie in form von licht und wärme zugegeben habe wurde die flüssigkeit klar.

Soweit ich vermuten kann muss es was mit der struktur von 1-Hexen und n-hexan zu tun haben, da ja 1-hexen eine doppelbindung aufweist.
Aber wie genau hängt das zusammen?
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Danke schon mal
Lollipop ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige