Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.08.2007, 08:29   #3   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Kennzeichnung von Zubereitungen und Lösungen

Da das Chemikalienrecht in Europa weitgehend harmonisiert ist, kann man die entsprechenden EU-Richtlinien zur Hand nehmen. Die RL 67/548 liefert doch schon einige Daten. Im Anhang I sind die Legaleinstufungen, auch von Zubereitungen, gelistet. Diese Listen bekommt man auch in aufbereiteter Form elektronisch zur Verfügung über die kostenfreie GESTIS Stoffdatenbank im Internet. Dort kann man zumindest bei wässrigen Lösungen recht einfach die Kennzeichnung herausfinden. Bei Zubereitungen, welche mehr als einen gefährlichen Stoff enthalten wird es dann schon problematischer. Hier hilft nur ein Blick in die Zubereitungsrichtlinie 1999/45/EU und das dort vorgegebene Rechenverfahren der konventionellen Methode.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige