Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.06.2004, 21:13   #3   Druckbare Version zeigen
Rolando Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.105
AW: Ermittlung von Stoffen durch Nachweis von Ionen

Herzlich willkommen im Forum!

Erstmal musst du die Formeln der Stoffe rausfinden. Das geht mittels google ganz einfach.

BSP: "Salpetersäure" --> http://www.google.de/search?q=Salpeters%C3%A4ure&ie=UTF-8&hl=de&btnG=Google-Suche&meta
der 5. Treffer ist richtig gut: http://de.wikipedia.org/wiki/Salpeters%E4ure
Also ist die Formel für Salpetersäure HNO3
Säure liegen in Wasser dissoziert, d.h. in Form von Ionen vor. Hier wären das H+-Ionen und NO3--Ionen.
Der Nachweis für NO3--Ionen ist allerdings relativ kompliziert, die für die anderen sind leicher und gut mit Google zu finden.

Trotzdem hier der Nitratnachweis:
Zitat:
Der chemische Nachweis für Nitrate ist relativ kompliziert. Aufgrund der dabei verwendeten giftigen Reagenzien eignet sich der Versuch weniger für die Schule. Ein gängiger Nachweis erfolgt mit Lunges Reagenz. Die Reagenz besteht aus zwei Lösungen, die getrennt aufbewahrt werden. Reagenz 1 ist eine 1%ige Lösung von Sulfanilsäure in 30%iger Essigsäure und Reagenz 2 eine konzentrierte Lösung von Napthylamin in 30%iger Essigsäure. Zum Nachweis eines Nitrats gibt man auf eine Tüpfelplatte eine kleine Menge der Stoffprobe und säuert sie mit verdünnter Salzsäure an. Danach gibt man je einen Tropfen von Reagenz 1 und 2 hinzu und versetzt die Mischung mit einigen Milligramm Zinkstaub. Eine langsam sich bildende Rotfärbung zeigt die Existenz von Nitrat-Ionen an. Bei der Reaktion wird das Nitrat durch das Zink zu Nitrit reduziert, und in Reaktion mit den Reagenzien bildet sich ein roter Azofarbstoff.

Quelle: http://www.seilnacht.com/Lexikon/Nitrate.htm

EDIT: Da war wohl jemand schneller...
Rolando ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige