Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.05.2004, 13:54   #29   Druckbare Version zeigen
vercein Männlich
Mitglied
Beiträge: 22
AW: Schwangerschaft und Laborarbeit

Wir abreiten in unsrerem Labor mit sehr unterschiedlichen Stoffen. Zum Teil Reinstoffen wie Wasserstoff und ähnlichen Gasen, sowie Reinstwasserproben. Zum anderen sind aber auch absolut krebseregende Stoffe, wie 1,3-Butadien und versch. Öle dabei.

Wir hatten auch schon Schwangerschaften und es wurde dann sehr darauf geachtet, das diese Personen nur noch mit Stoffen umgehen, bei denen die Gefährdung der Schwangerschaft ausgeschlossen ist. Mit fortschreiten der Schwangerschaft wird dann auch die Arbeit mehr und mehr von den anderen Laborkollegen übernommen, um hier die Belastung bis zum Mutterschutzurlaub abzubauen.

Zitat:
Und warum kriegt man eigentlich bei jedem Praktikum vorher in der obligatorischen Sicherheitsbelehrung vorgekaut, dass bei Schwangerschaft... Irgendeinen Sinn muß das doch haben?
Das ist Vorschrift der Berufsgenossenschaft. An diese Vorschrift haben sich sowohl Arbeitgeber, als auch Schulen und Universitäten zu wenden. Wenn ein Arbeitgeber oder eine Schule eine Arbeitnehmerin bzw. Studentin in der Schwangerschaft bewusst mit für die Schwangerschaft gefährlichen Stoffen arbeiten lässt, wäre das ein Verstoß gegen die Vorschriften der Berufsgenossenschaft und des Gesetzgebers und kann ernste Konsequenzen haben.
vercein ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige