Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.09.2001, 20:04   #16   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Hi!

Was bei der Bildung von Aluminiumnitrid in den Elektronenschalen abläuft, müsste inzwischen klar sein....
Schmelzpunkt und Stabilität der Elektronenkonfiguration stehen nicht im Zusammenhang - natürlich ist's hier die Gitterenergie. Betrachten wir AlN mal als Ansammlung von dreifach negativ und dreifach positiv geladenen Ionen - wir kräftig müssen die sich anziehen, im Vergleich zu einfach geladenen Ionen....


Wie macht man Aluminiumchlorid aus Aluminiumoxid und Bleichlorid? Direkt (zusammenrühren + braten) gehts nicht.....also in die Elemente zerlegen (Elektrolyse) und die erforderlichen zusammen fügen.

Das Nickelchlorid-hexahydrat ist die solvatisierte Form....die 6 Wassermoleküle hängen, Sauerstoff voran, oktaedrisch sortiert am Nickel.
Das Ion wird unter Komplexchemikern auch Hexaquo-nickel(II)-ion genannt.

Gruß,
Franz
FK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige