Anzeige


Thema: MO-schema
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.05.2004, 15:18   #7   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: MO-schema

Zitat:
Zitat von nina23
ok, ich danke euch, aber es tun sich da noch mehr fragen auf :-)
1.hat dann jedes bindende mo ein nichtbindendes äquivalent? zb bei benzol hab ich ja drei bindende und drei antibindende genauso wie bei triplett sauerstoff; wenn dies nicht der fall ist, wo kommen die antibindenden dann bitte her?
Zu jedem bindenden Mo gibt es ein antibindendes MO.
Bei der Überlappung zweier AO's bilden sich immer zwei MO's. eines davon ist gegenüber den AO's energetisch abgesenkt, was zu bindenden Wechselwirkungen führt, wenn das MO besetzt ist. Da zweite MO ist energetisch angehoben. Wenn es besetzt ist, destabilisiert es die Bindung zwischen den Atomen, weswegen es antibindend, also gegen die Ausbildung einer Bindung wirkend, genannt wird.
Zitat:
2.machen elektronen in einem nichtbindenden mo ein molekül reaktiv? benzol ist ja sehr stabil weil keine elektronen in nichtbindenden mo sitzen
Benzol hat keine nichtbindenden MOs. Nichtbindende MOs sind MOs, die in erster Näherung an keiner bindenden Wechselwirkung teilnehmen - deswegen nichtbindend im Gegesatz zu antibindend.
Nichtbindende MOs rühren meist von freien Elektronenpaaren her. Frei, eben weil sie nicht an einer Bindung beteiligt sind.
Besetzte nichtbindende MOs erhöhen in sofern die Reaktivität, als dass hier Elektrophile gut angreifen können und druch die Ausbildung von bindenden und antibindenden MOs damit ein Energiegewinn verbunden ist.
Zitat:
3. Bsp.: liegen dann die elektronen des freien elektronenpaars bei NH3 auch in einem nichtbindenden mo oder beweißt diese fragen, dass ich es immer noch nicht verstanden habe?
s.o.
Zitat:
4. wenn ich jetzt zum beispiel VIS untersuchung mache: wird da jetzt ein elektron immer in ein mo mit sternchen, also in ein antibindendes mo erhoben? das ist doch diese HOMO LUMO-geschichte, also vom höchsten bindenden in das niedrigste nicht bindende, oder?und es fällt wieder zurück und ich messe die emission. das hängt dann also alles irgendwie zusammen? jetzt hab ich aber auch gesehen, dass es bei VIS auch einen n => n sternchen übergang gibt und n war in diesem beispiel nichtbindend. ist dann n sternchen angeregt nichtbindend, versteh dann ich dann irgendwie nicht
im grunde ist mir das alles zu hoch wie ihr wohl merkt, aber es nervt mich einfach, dass ich das nicht verstehe:-)
HOMO heisst "höchstes besetztes MO". Darin ist keine Aussage darüber enthalten ob es sich bei diesem Niveau um ein bindendes, nichtbindendes oder antibindendes MO handelt. Alle drei Fälle sind möglich. Der "Normalfall" ist aber bindend oder nichtbindend.
Für LUMO, niedrigstes unbesetztes MO, gilt selbiges. I d. R. sind dies antibindende MOs, aber nicht zwangsläufig.

n-->n* Übergänge sind unüblich. Regelfall ist ein n-->pi* Übergang.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige