Anzeige


Thema: MO-schema
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.05.2004, 12:26   #3   Druckbare Version zeigen
DrDeath Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.582
AW: MO-schema

Zitat:
Zitat von nina23
hallo
meine frage ist äußerts allgemein. wenn man jetzt so molekülschemen von benzol oder so hat. was heißt eigentlich antibindend und was ist der unterschied zu nicht bindend(radikal?) und was bedeuten die bezeichnungen wie alpha + 2beta o.ä. oder wenn ich jetzt ein orbital hab das mit sigma sternchen bezeichnet wird ist das dann einfach nur energetisch höher oder auch was mit nicht oder antibindend?
Bindende Molekülorbitale machen genau das, was der Name andeutet: sie verbinden zwei Atomkerne. Antibindende heben bindende Wirkungen auf. Der Grund dafür liegt darin, daß zwischen den Atomkernen, die sich das antibindende MO teilen, eine Knotenebene liegt, in der die Elektronen des Orbitals keine Aufenthaltswahrscheinlichkeit haben und die Orbitallappen auf beiden Seiten der Knotenebene unterschiedliche Phasen (mathematisch: unterschiedliche Vorzeichen) haben und sich deshalb abstoßen.

{\alpha} und {\beta} sind (empirisch bestimmte) Energiewerte. {\alpha} entspricht dem Energiewert auf dem Schwerpunkt des MO-Schemas, {\beta} ist ein Beitrag, der durch die (De-)Stabilisierung der (anti-)bindenden MOs zustande kommt.

Das Sternchen bei MO-Bezeichnungen heißt, daß die entsprechenden MOs antibindend sind.

Zitat:
weiter zu sauerstoff. hab gelesen, dass wenn singulett sauerstoff in triplett sauerstoff übergeht, rotes licht frei wird. woanders hab ich gelesen, dass es fluoresziert. was stimmt denn da jetzt. im gegensatz zu fluoreszieren hab ich gelesen, dass durch triplett sauerstoff phophoreszenz entstehen kann. hilfe
Da der Übergang von Singulett- zum Triplett-Sauerstoff einen Intersystemübergang darstellt, der nur bei der Phosphoreszenz eine Rolle spielt, gehe ich davon aus, daß die Lichtemission bei diesem Übergang tatsächlich ein Phosphoreszenz und keine Fluoreszenz ist.
DrDeath ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige