Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.05.2004, 14:22   #6   Druckbare Version zeigen
C. Iulius Caesar Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.008
AW: Kohlenstoff verbrennen

Zitat:
Zitat von DrDeath
Hier geht's wohl eher um Formalitäten. Der Ausdruck "1 mol = 22,4 l" ist schlicht und ergreifend falsch. Einem Mol Gas entspricht bei Normalbedingungen (1013 mbar, 0°C) ein Volumen von 22,4 l.
Da hat er wohl recht. Das molare Volumen ist kräftig vom Druck und von der Temperatur abhängig. Quantitativ kann man es folgendermaßen berechnen:
V=(n*R*T)/p

n ist dabei immer 1 mol, wenn man das molare Volumen berechnen will.
__________________
"Nihil tam difficile est, quin quaerendo investigari possiet."
Terenz
Für Nicht-Lateiner:
"Nichts ist so schwer, dass es nicht durch Forschen gefunden werden könnte."
C. Iulius Caesar ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige