Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.05.2004, 10:22   #3   Druckbare Version zeigen
D@nny Männlich
Mitglied
Beiträge: 356
AW: Wasserlöslichkeit von Ethanol und 1,2,3-Propantriol

Substanzen mit ähnlichen zwischenmolekularen Kräften lösen sich.
...Damit ist schon fast alles gesagt. Nun schaust du welche Kräfte vorkommen und welche sie miteinander ausüben können.

Die Viskosität (innere Reibung) einer Flüssigkeit oder eines Gases ist die Fäigkeit bei Deformationen zusätzlich Reibungsspannung zu bilden.

Stelle dir beide Substanzen in einem Rohr, dass vertikal aufgestellt ist, vor. Welche von den beiden fließt schneller heraus, sprich, hat die niedriegere Viskosität? Auch, hier gelten wieder die zwischenmolekularen Kräfte. Je höher, desto zäher. So hat Honig (dickflüssig) eine höhere Viskosität als Wasser. Auch bei der homologen Reihe der Alkane nimmt die Viskosität zu (sehr gut bei den flüssigen Vertretern zu beobachten)
D@nny ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige