Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.05.2004, 02:25   #26   Druckbare Version zeigen
noche  
Mitglied
Beiträge: 110
AW: Schwangerschaft und Laborarbeit

ich kenne die rechtslage nicht!
eine meiner kolleginnen meinte, dass sie trotz schwangerschaft im radioaktiv labor arbeiten musste (hier sind die bestimmungen etwas lascher).

die hat dann auch noch gemeint, dass sie 1ml fluessigkeit mit 25 muCi 3H aerosolisieren musste (sterilfilter geplatzt). naja, sie sass 0.3 m davon entfernt. den radius und ihre gesichtoberflaeche kann man sich ja leicht ausrechnen. ich durfte hinterher den scheiss sauber machen.
sie durfte tagelang traenenfluessigkeit, wischtests auf der haut und urintest in den counter stellen. sie hat keine inwendige kontamination davon getragen (zumindest ist nichts gemessen worden).

meiner meinung ist jede schwangere die in einem labor handlungen ausuebt, indenen nicht nur ungefaehrliche pufferloesungen hergestellt werden
voellig HIRNLOS.
ob es nun scheine sind oder publikationen. die gefahr der intoxikation ist in laboren halt nun mal gegeben.
dann kann die schwangere auch genauso gut rauchen und trinken.

noche
noche ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige