Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.09.2001, 19:39   #9   Druckbare Version zeigen
Oxidator  
Mitglied
Beiträge: 182
Zur Hydrathülle...

Also Wasser ist ein Dipol, da Sauerstoff eine höheren EN Wert besitzt als Wasserstoff entseht am Sauerstoffatom eine negative Partialladung und an den Wasserstoffatomen eine positive Partialladung.

Beim Lösen von NaCl in Wasser findet eine Dissoziation statt,
NaCl <----> Na+ + Cl-

Würde sich keine Hydrathülle bilden könnte man kein NaCl in Wasser lösen, denn die Reaktion würde sich direkt wieder umkehren.

Um das Natriumion positionieren sich die Wassermoleküle so, das sie das Natriumion einschließen (Sauertsoffatome in Richtung Ion)

Um das Chlorion positionieren sich die Wassermoleküle so, das sie das Chlorion einschließen (Wasserstoffatome in Richtung Ion)

Algemein kann man noch sagen: je größer das Ion, desto kleiner die Hydrathülle.

Geändert von Oxidator (13.09.2001 um 20:35 Uhr)
Oxidator ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige