Anzeige


Thema: Sauerstoff
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.05.2004, 11:39   #2   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Sauerstoff

Zitat:
Zitat von HITO
Wie sieht ein O2 Molekül aus? Sind das 2 "Sigmabindungen" oder eine "Sigma" und eine "Pi"-Bindung?
Kann ich die Begriffe bei Sauerstoff überhaupt verwenden?
Ich kenn sie vorallem bei Kohlensttoff, der ja sp3-hybridisiert ist;
Bei Sauerstoff ist das etwas tricky.

Grundsätzlich bildet ein Atom nie gleichzeitig zwei sigma-Bindungen zum selben Nachbaratom aus. Mehrfachbindungen sind immer sigma-Bindungen plus 1 oder 2 pi-Bindungen (von der Beteiligung von d-Orbitalen mal abgesehen).

Man kann sich beim Sauerstoff eine sp2-Hybridiesierung vorstellen, mit der sich dann zwanglos die Lewisformel für O2 aufstellen lässt.
Diese Schreibweise trägt aber dem Umstand keine Rechnung, dass Sauerstoff einen experimentell nachweisbaren diradikalischen Charakter hat. Aus dem MO-Schema ergibt sich der diradikalische Charakter zwanglos auch ohne Hybridisierung, läßt sich aber nicht formelmäßig darstellen.

Siehe dazu auch:
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=24386&page=1&pp
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?p=174663#post174663

Zitat:
Ist das bei O ähnlich; das soll heißen, kann ich für die Bindung zwischen dem Proton und dem O in (H3O)+ beide nichtbinde´nde e- Paare verwenden oder gibts da einen Untertschied?
Die Struktur von Wasser läßt sich ohne Schwierigkeiten mit einer sp3-Hybridisierung des Sauerstoffs erklären. Alternativ geht auch VSEPR, wobei hier noch die Abweichung des Bindungswinkels vom ideal-tetraedrischen qualitativ begründet wird.

Für die Protonierung von Wasser müssen die nicht bindenden Elektronenpaare mit einbezogen werden, da ein Proton ja kein Elektronen mitbringt. Im H3 O+ hat also der Sauerstoff nur noch ein freies Elektronenpaar.

Zitat:
In dem Zusammenhang, kann ich rein theoretisch, und unter Anwendung von massiver Gewalt natürlich , einem (H3O)+ noch ein H+ aufdrängen? (Das "(H4O)2+" fliegt mir wahrscheinlich gleich um die Ohren, aber wäres es immerhin denkbar?)
Denkbar ist das, wenn auch in der Realität sehr unwarscheinlich, schon wegen der doppelten Ladung am Element mit der zweithöchsten Elektronegativität.
Abgesehn davon, dass H3 O+ eigentlich auch nur ein Formalismus ist und in der Realität eher sows wie ein H9O4 +-Cluster vorliegt.

Geändert von belsan (17.05.2004 um 11:59 Uhr)
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige