Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.05.2004, 15:27   #9   Druckbare Version zeigen
DrDeath Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.582
AW: Molares Volumen - warum bei allen Gasen gleich?

Also...

Zunächst einmal muß gesagt werden, daß Avagadro nicht festgelegt oder experimentell bestimmt hat, daß ein Mol 6.022*1023 Teilchen enthält. Was er gemacht hat, war, festzsutellen, daß eine bestimmte Menge Gas immer die gleiche Menge an Atomen enthält. Und zwar hat er das über die (damals schon bekannten) Molgewichte der Gase ermittelt. Durch Messungen hatte er bestimmt, daß in 14 g Stickstoff und 16 g Sauerstoff die gleiche Zahl an Atomen zu finden ist. Gleichzeitig stellte er fest, daß bei Normalbedingungen (25 °C, 760 Torr - also normalem Luftdruck) die entsprechende Menge Gas 22,4 Liter Volumen einnimmt. Die Zahl der Atome, die in einer Menge Stoff enthalten ist, die dem Molekulargewicht in Gramm entspricht, nannte er "Mol".

Die Bestimmung der Zahl der Atome in einem Mol kam erst viel später. Der erste war meines Wissens nach Mulliken.
DrDeath ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige