Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.04.2004, 20:30   #1   Druckbare Version zeigen
viator Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 96
perfekte Titrationskurve

servus,
ich habe eine Säure (mittelstark)
und möchte nun nicht durch vereinfachung mal eine gute titrationskurve aufstellen. Mich würde einfach mal interessieren, wie es für den allgemeinen Fall, für alle egal welche stärke, es zu berechnen geht.

ich stell das mwg auf
ks = [HA-][H30+]/ [H2A]0 - [H30+]

sou ich kann das jetzt per pq Formel nach ja ausrechnen, wieviele h30+ ionenn vorhanden sind und so den ph wert errechnen, aber wie rechne ich immer aus wieviel säure nun noch vorhanden ist.

kann mir wer mal dafür eine formel sagen. dabei beachtet soll also werden, dass durch titration mehr ml nun vorhanden sind und ein teil eliminiert wird.

wäre nett, wenn jemand, der sich mal damit auseinandergesetzt hat, mir das mal aufschreiben könnte. schreib bald abi und daran harperts noch
danke euch!
viator ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige