Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.04.2004, 11:52   #10   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Nitrose Gase in der Praxis

Zitat:
Zitat von kuckida
... aber wir wissen doch Alle, daß die Sicherheitshinweise die in den Sicherheitsdatenblättern stehen oft wenig Bezug zur Praxis haben.

Mir geht es hier gerade um meine mangelnde Erfahrung in der Praxis, die ich gerne durch Austausch mit Menschen die diese Besitzen etwas ausgleichen will.
In gewisser Weise hast Du Recht, dass wenn man manche Datenblätter zu "gängigen" Chemikalien ließt den Eindruck bekommen kann, dass wohl am besten nur im Vollschutzanzug arbeitet, was oftmals übertrieben wäre. Andererseits sollte man die Hinweise schon ernst nehmen.

Das Problem der Datenblätter ist, dass sie möglichst knapp das Gefahrenpotential unter allen Anwendungsitutationen abdecken müssen, egal ob man wenige Milligramm oder mehrere Tonnen einer Substanz zu handhaben hat. Ob nur einmal eine kleinere Menge freigesetzt werden kann oder ob es, wie in der Industrie möglich ist, eine dauernde Freisetzung kleiner Mengen möglich ist usw.

Die tatsächliche Gefahrenpotential ergibt sich dann aus der konkreten Anwendung und weiteren Stoffeigenschaften.
Um das richtig einzuschätzen bedarf es sicher etwas Erfahrung.

Z. B. kann eine Substanz, die als gesundheitschädlich beim Einatmen eingstuft ist und einen hohen Dampfdruck hat gefährlicher sein, als ein Substanz, die giftig beim Einatmen ist, aber nur einen sehr kleinen Dampfdruck hat. Das kann aber auch wieder von der toxischen Dosis und der Expositionsdauer abhängen.

Generell würde ich sagen, lieber etwas zu viel Sicherheitsmaßnahmen als zu wenig.

Wenn bei Deinen Reaktionen die Gefahr besteht, dass Nitrosegase freigesetzt werden, dann würde ich auf alle Fälle im Abzug arbeiten.
Wenn es konkret um Salpetersäure geht, hängt es dann aber wieder stark von deren Konzentration ab.
Verdünnte Salpetersäure ist im Bezug auf Freisetzung von Nitrosegasen sicher unkritisch wenn man die nicht eindampft oder drauf rumbrät.
Anders sieht es bei rauchender Salpeterrsäure aus. Da würde ich sogar zum Öffnen der Flasche unter den Abzug gehen und auch die restlichen Arbeiten dort verrichten.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige