Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.04.2004, 14:10   #8   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
AW: Die Zukunft der (angehenden) Chemiker

noch ein paar Anmerkungen zu den 'Qualifikationen':

1. die 'sozialen' Qualifikationen sind irgendwie selbstverständlich, aber: wenn es für eine ganze Sparte keine Stellen gibt, ist es sicher nicht der entscheidende Faktor.

2. Was immer mehr verlangt wird, sind fächerübergreifende Kenntnisse. Für die Pharmaforschung z.B. OC und Biochemie, für Katalyseforschung Metallorganik und Verfahrenstechnik, etc. etc. Leider ist die Aufteilung der Fachgebiete oft tatsächlich sehr engstirnig und veraltet, die weitverbreitete 'Karriere' mit Diplom- und Doktorarbeit im gleichen Arbeitskreis tut ihr übriges.

3. hängt es auch vom Doktorvater ab, wie er seine Leute unterstützt, welchen Ruf er so hat etc. . Es ist auffällig, daß manche Arbeitskreise reihenweise Karrieren produzieren und andere nicht. Es hängt halt auch von den richtigen Kontakten ab.
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige