Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.04.2004, 18:23   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Rasierklingen in HCl lösen

das konz.HCl weniger aggressiv ist als verdünnte ist Blödsinn

also konzentrierte Salzsäure ist ja nicht in Wasser gelöst (oder kaum) und daher viel Aggressiver, weil wirklich nur Salzsäureteile vorhanden sind.
Wird sie aber in Wasser gelöst, wird sie sozusagen entschärft, weil sie verdünnt wird und in 1Liter Salzsäure nun nicht mehr absolute 1Liter Salzsäure sondern nur noch z.B. ein Verhältnis 50% zu 50% besteht.
Überspizt dargestellt :
nimm so einen Tropfen Salzsäure und tropf ihn auf deine haut, oder löse einen Tropfen Salzsäure im Meer. Die Chance, dass du im Meer auf diesen tropfen HCL triffst ist ja sehr klein, beim reinen Tropfen sehr groß.
Und so ist das auch im Kleinen, je mehr Tropfen es gibt, um so mehr Chancen haben diese, zu reagieren.

Zu den Rasierklingen im Magen:
Es gibt viele Gefangene in JVAs die Rasierklingen schlucken (z.B. während Freigangs)um später den Suizid damit zu begehen. Das heißt sie scheiden sie dann wieder aus (fuifuifui) und können sie dann benutzen.
Die Stoffe der Rasieklinge können den Magen(sauer)und Darm(basisch)säften meistens gut wiederstehen, obwohl der Magen mit einem PH von 2-3 schon recht sauer ist.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige