Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.03.2004, 11:18   #2   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
AW: Sinnvolle Lernvorbereitung für Chemieolympiade

Schau dir einfach mal die Aufgaben der letzten Jahre an (die gibt es alle online bei www.fcho.de) und schlage den dazu nötwendigen Stoff nach.

Für die erste Runde reicht ein gutes Buch über allgemeine Chemie dicke aus. Ich habe den Mortimer verwendet.
In der zweiten Runde kommt deutlich mehr Organik dran, v.a. organische Synthese. Hier fand ich den Vollhart und den March sehr hilfreich. Für die Anorganik in der zweiten Runde sind der Riedel und der Hollemann-Wiberg hilfreich.

Wenig sinn hat es m.E. stur einen Wälzer nach dem anderen durchzuarbeiten, denn wenn man keine Anwendung für das gelernte hat, bleibt es nicht wirklich hängen.
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige