Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.03.2004, 15:38   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Na2HPO4 als Korrosionsinhibitor?...Hilfe!

Zitat:
Zitat von melba11
Hallo ihr Lieben!

Ich schreibe gerade meinen Studienarbeit und brauche dafür chemische Kenntnisse, obwohl ich in Masch studiere.

Ich muß die Korrosion einer Armco-Probe die in Flüssigkeit durch Ultraschall poliert wird verhindern, oder viel verkürzern...

Auf eine Internet-Seite hab ich gefunden, dass Na2HPO4 sehr effizient sein würde...Aber ich habe nicht gesehen, warum...

Für den kathodischen Korrosionsschutz ist es einfach, es gibt eine schöne chemische Reaktion...

Könnte mir vielleicht jemand sagen, ob es so etwas ähnliches für Na2HPO4 gibt, oder wenn es nicht den Fall ist, könnte mir jemand grundsätzlich erklären wie es laüft, diese Korrosionverlangsamung??


Herzlichen Dank


Magalie
Willkommen bei uns!

Was ist "Armco"?

Bei Eisen soll der Korrosionsschutz über die Bildung einer Eisenphosphatschicht zustande kommen.


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige