Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.03.2004, 21:32   #19   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Molare Masset etc.

Nene, war grad auch weg, aber ich habs auch bei der Fahrt gemerkt, dass da irgendwetwas mit Molvolumen war, habe das mit folgendem verwechselt:
Massenverhältnis=Volumenverhältnis
(oder war das Anzahlverhältnis=Volumenverhältnis?)

Naja, dazu habe ich etwas in meinem Heft gefunden, ne Übung...

Hab ich gemacht, habe das jetzt eigentlich drauf, mit Molvolumen...

Eine Frage noch: Helium ist ein Edelgas?
Das würde erklären, warum ich die rel. Atommasse einmal nicht mal 2 genommen habe...

Dann lass ich nochmal eine Aufgabe hier überprüfen, wenns noch geht :/
(Schaue morgen früh dann nochmal rein, und später... um 22 Uhr oder so)

Also, folgende Aufgabenstellung:
Die Münze (auf dem Blatt) besteht zu 90% aus Kupfer und zu 10% aus Zink.
Bestimme die Anzahl der Kupfer- und Zinkatome in der Münze.
(Masse der Münze: 3,94g)

Also, so gehe ich vor:

3,94/100*90=3,546g(Masse Kupfer)

3,94-3,546=0,394(Masse Zink)

So, jetzt kann ich die Teilchenanzahlen ausrechnen(n=m/M)

Für Kupfer(versuche es jetzt mal nach deiner Vorgehensweise):

x-mol: 3,546g
1-mol(ich hasse Tabellen^^): 63,5g/mol

=> (3,546/63,5)*6,023*10²³ = 3,363394961*10²²

Für Zink:

x-mol: 0,394g
1-mol: 65,3g/mol

=> (0,394/65,3)*6,023*10²³=3,634091884*10^21

O.K., bin ich gut?
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige