Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.08.2001, 17:07   #3   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
Hi

das klingt ja wie im Hauptmann von Köpenik: Sie bekommen nur eine Wohnung, wenn Sie eine Arbeitstelle haben und Sie bekommen nur eine Arbeitserlaubnis, wenn Sie einen Wohnsitz vorweisen können. Ich frage ernsthaft, seit wann haben Vermieter das Recht auf eine Immatrikulationsbescheinigung für die Wohnungsvergabe zu pochen. Viel wichtiger sollte doch sein von wem Sie die Kohle kriegen. Sprich Eltern, vorhandenes Sparvermögen, etc.


Geändert von Nobby (23.08.2001 um 17:10 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige