Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.03.2004, 22:21   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Wie kann man den pKs eines Universalindikators bestimmen??

Zitat:
Zitat von Jim Knopf
du meinst also, wenn ich mir den universalindikator so anschaue und feststelle, der hat bei pH7 seinen umschlag zu grün, dann kann ich sagen, der pks ist...?
das geht doch gar nicht...! und ne titration funzt doch auch net... das sind mind. 7 komponenten. da bekommt man doch nicht alle äquivalenzpunkte drauf...!
Ich sag ja, mit einer Indikatormischung ist das schwierig zu betimmen; die Umschlagpunkte müssen einige pH-Einheiten auseinanderliegen, damit das vernünftig geht.

Die vorhin erwähnte geringste Steigung der Titrationskurve liegt da, wo 50% des Indikators ihre Farbe gewechselt haben (also gleiche Mengen Indikatorsäure + deren Anion vorliegen). Das ist optisch nicht präzise zu erfassen; man kann aber immerhin den Umschlagsbereich sehen. Der pKs-Wert liegt mittendrin...

btw.: Beim Universalindikator ist doch eine Tabelle dabei, auf der steht, bei welchem pH-Wert die Farbumschläge erfolgen.
Daraus kann man doch entsprechende Schlüsse ziehen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige