Anzeige


Thema: Holzkohle-CO
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.02.2004, 23:31   #5   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
M(2 Fe) ist zwar vom Wert dasselbe wie 2·M(Fe), aber man schreibt es nicht so.

Es gilt gemäß der Stöchiometrie der Rkt.gl.: 3 n(CO) = 2 n(Fe)
Und daraus folgt u.a.: n(CO) = 2/3 n(Fe) = 2/3 m(Fe)/M(Fe)

Davon abgesehen:
Der Fehler im Aufgabentext liegt darin, dass aus 1 kg Holzkohle keine 1,5 kg, sondern ca. 2,3 kg CO entstehen... (12+16)/12 ist der Massenfaktor.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige