Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.02.2004, 18:32   #7   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Eine ganz simple Regel, wie man sie in der Schule zu Beginn lernt, ist:
Mg steht in der 2. Hauptgruppe (HG) und kann 2 Elektronen abgeben --> Mg2+
N steht in der 5. HG. Wenn es noch 3 Elektronen aufnimmt, hat es ein Oktett --> N3-
Wie muss nun Magnesiumnitrid aussehen, damit die Ladungen ausgeglichen sind? Das kgV ist 6, also Mg3N2.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige