Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.08.2001, 12:58   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hm, also N2 ist zu 78,09 % in der Luft. Diese verflüssigst Du nach Linde-Verfahren. Da Stickstoff tiefer siedet als Sauerstoff, kannst Du durch fraktionierende Destillation Stickstoff erhalten.
Käuflich erweben kannst Du Stickstoff wohl bei einschlägigen Firmen, z.B. Messer-Griesheim würde mir spontan einfallen. Allerdings ist es mir ein Rätsel, wozu Du flüssigen Stickstoff benötigst? Etwa um Deine Warzen damit selber einzufrieren?
Zu Onkel Doktors Thermoskanne: Warum sollte es nicht gehen?

PS: Natürlich kannst Du Stickstoff auch darstellen durch thermische Zersetzung von Natriumazid

2 NaN3 -> 2 Na + 3 N2

oder durch Erwärmen konzentrierter NH4 NO2 -Lösungen.

NH4 NO2 -> N2 + 2 H2 O

Geändert von Last of the Sane (03.08.2001 um 13:04 Uhr)
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige