Anzeige


Thema: Taschenöfen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.12.2003, 19:04   #1   Druckbare Version zeigen
LuckyAndyD Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 283
Taschenöfen

Hallo!

Letztens hatte ich die Idee, was ich meiner Oma zu Weihnachten schenken könnte: Einen Taschenofen. Das ist so ein Ding, bestehend aus einem Gel, einem Metallplättchen und dies beides in einer etwas stärkeren, zugeschweißten Plastetüte. Wenn man nun das Metallplättchen knickt, kristallisiert das Gel aus, der Taschenofen erwärmt sich auf ca. 50°C und hält dann eine Stunde diese Temperatur. Aber wie funktioniert das alles? Was ist das für ein Gel und was passiert beim Knicken der Metallplättchens? Zum Plättchen hätte ich die Theorie, dass man beim Knicken vielleicht eine Oberflächenschicht zerstört und es kommt ein Katalysator zum Vorschein. Aber ein bissel abenteuerlich klingt das schon...
Achso: Beim Kochen wird aus der steifen Masse wieder das Gel und man kann das Metallplättchen auf ein neues knicken.
__________________
Fährst du rückwärts an den Baum,
verkleinert sich der Kofferraum.
LuckyAndyD ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige