Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.12.2003, 18:49   #4   Druckbare Version zeigen
KillerGurke Männlich
Mitglied
Beiträge: 65
Man muß hier zwischen den verschiedenen Akku-Typen unterscheiden: Ni-Cd-Akkus sind zwar relativ beständig gegen Überladung, können also eigentlich immer im Ladegerät bleiben. Das große "aber" ist jedoch der berüühmte Memory-Effekt: Wenn man den Akku immer nur bis zu einer bestimmten Grenze entläd, dann sinkt unterhalb dieser Grenze die Spannung recht stark ab (oft sogar soweit, daß das entsprechende Gerät abschaltet), wenn man ihn dann doch einmal ganz entleeren will. Soweit ich weiß, hängt das mit einer Oberflächenverkleinerung der Cd-Elektrode zusammen, bin da aber wirklich kein Fachmann. Also: Vor dem Laden möglichst ganz entladen. Ein Akku, der diesen Effekt zeigt, sollte man aber durch mehrere volständige Lade-Entlade-Zyklen wieder hinbekommen. Wenn das Ding leer, aber wieder recht schnell volladen, soweit ich weiß mögen die Lagerung im entladenen Zustand auch nicht besonders. Aber: Wer hat heute noch Ni-Cd-Akkus

Ni-MH-Akkus zeigen diesen Effekt nicht (oder nur kaum), sind also eigentlich einfach zu handhaben und ähnlich resistent gegen Überladen, können also eigentlich auch im Ladegerät bleiben und müssen nicht zwangsläufig ganz entladen werden, bevor sie neu geladen werden. Ab und zu sollte man dies aber trotzdem mal machen....

Li-Ion-Akkus sind da aber ganz anders: Während die anderen Akku-Typen im wesentlichen mit konstantem Strom geladen werden, erforden diese Akkus eine relativ spezielle Strom-Spannungs-Kurve (Zu Beginn mit konstantem Strom, bei ca. 80% der Ladung, dann mit konstanter Spannung und abfallendem Strom). Deswegen sind 80% Ladezustand auch schon nach einer Stunde erreicht, bis die Dinger ganz voll sind dauerts jedoch deutlich länger. Soweit ich das gehört habe, geht jeder Ladevorgang zu Lasten der Lebensdauer, also: Möglichst selten Laden, also ganze Kapazität ausnutzen und erst laden, wenn das Ding ziemlich leer ist.

So wie ich das mal gehört habe, altern die Li-Ion-Akkus auch ohne Gebrauch, nur durch Lagern und sind wohl nach drei oder vier Jahren reif für den Müll, auch wenn man sie praktisch nicht benutzt. Diese Alterung wird durch hohe Temperaturen stark beschelunigt (also: Beim netzbetrieb den Akku aus dem Notebook nehmen, beim Handy etwas schwierig ). Weiterhin läuft diese Alterung mit steigendem Ladezustand deutlich schneller ab, also auch ein Grund das Gerät nicht ständig am Ladegerät zu lassen.

mfg

KillerGurke
KillerGurke ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige