Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.12.2003, 14:07   #4   Druckbare Version zeigen
Thorsten  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 41
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Micha
außerdem, wenn ich um die Uhrzeit noch richtig zählen kann: für n=7 geht l bis 6, also s p d f g h, oder?
Nein.

l geht von 0 bis n-1. Also ist meines richtig:
Code:
0 1 2 3 4 5 6
s p d f g h i
l ist also vom Betrag her gleich n (beide haben die "Länge" 7).

=================

Mein Problem hat sich noch nicht gelösst. Brauch nochmal die
Hilfe eines Fachmann's.

Mal angenommen ich wähle für alle weiteren Beschreibungen das
Element 48, also "Cd".

Nun gibt es für Cd 48 Elektronen. JEDES Elektron wird nun eindeutig
mit 4 Quantenzahlen beschrieben.

Wenn ich also alle 48 Elektronen beschreiben will, brauche ich 198
Quantenzahlen (48 * 4).

Cd hat in der 5. Schale (O-Schale) 2 Elektronen (sagt mir mein PSE).
Ich will jetzt eines der beiden beschreiben - suche also 4 Quanten-
zahlen.

Okay.

Die erste Quantenzahl ist die Hauptquantenzahl. Sie ist gleich der
Schale, also 5.

Die zweite ist die Unterschale. Ich tue mal so, als wüsste ich (aus dem
PSE) nicht, dass die beiden Elektronen auf der s Unterschale sind.

Für die 5. Schale gibt es insgesammt die folgenden Unterschalen:

1s

2s
2p

3s
3p
3d

4s
4p
4d
4f

5s
5p
5d
5f
5g

Wobei kein Atom bekannt ist, dass eine [n]g Unterschale besetzt,
also in der Praxis geht es immer nur bis f.

Das eine Elektron auf der 5. Schale, was ich beschreiben will,
kann sich jetzt irgend eine dieser Schalen aussuchen? Oder gibt
es nur die Möglichkeiten mit 5, also 5s bis 5g? Ich weiß ja aus
dem PSE, dass es auf "einer" s Schale liegt. Die Frage ist, gibt
es die Möglichkeiten 1s, 2s, 3s, 4s und 5s, oder nur 5s?

So ... wenn diese Frage geklärt wäre, mache ich mit den anderen
beiden Quantenzahlen weiter. Doch dieser Punkt muss erstmal
geklärt werden ...
Thorsten ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige