Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.07.2001, 16:26   #8   Druckbare Version zeigen
mp67  
Mitglied
Beiträge: 1.082
Aehm, ohne den werten Herrn Plichta in Schutz nehmen zu wollen (der schlicht 'n Spassvogel ist oder 'n Ei uffm Kopp hat), hoehere n-Silane sind bekannt, z.B. der Cotton/Wilkinson/... (1999) kennt sie bis zum Si6H14 und gibt als eine Herstellungsmethode die Photolyse von Disilan an. Literaturbekannt sind zudem Vorschriften zur Darstellung cyclischer Silane ueber Si-organische Umwege, z.B. c-Si5H10. Dass die eklig herzustellen sind, steht auf einem andern Blatt.

Micha.
mp67 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige