Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.10.2003, 00:21   #5   Druckbare Version zeigen
Sebi.T Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 377
@bm
Man sollte natürlich wissen was man tut. Und wie die zu Reaktion gebrachten Stoffe reagieren. Es ist klar wenn man komplexere Subsatanzen umsetzt, man nicht wissen könnte, was an toxischen und gefährlichen Substanzen entsehen kann.

@Eyken
Ja die Stopfen.Das kenn ich. Undichte Apparaturen sind meist fatale Fehlerquellen und es kann dabei unerhofftes geschehn.

@buba
Zitat:
Reaktionen, die expolsionsartig verlaufen können, führe ich zuhause nicht durch
Das hoffe ich doch wohl.
Wie du auch sagtest:
Zitat:
Ich kippe keine Substanzen zusammen, von denen ich nicht weiß, wie sie reagieren sollten, und beobachte, was passiert -- ich erkundige mich vorher über den normalen Reaktionsverlauf und mögliche Nebenreaktionen.
Ich habe immer zu Huase einen Merkkatalog um mich über die Stoffe zu informieren und ich nutze auch das Internet um zusätzliche Informationen zu sammel wie die Toxizität, letale Dosis und weitere exotische Informationen, welche zu einer Gefährdunge der gesundheit führen könnten.

Also bei mir ist noch nix größeres daneben gegangen. Teu Teu *sich auf die Schulter klopf*
__________________
Nutze die Kraft, die jeder in sich trägt. Jeder ist so, wie er ist.
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." - "Gott würfelt nicht!"
(Albert Einstein)
Sebi.T ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige