Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.10.2003, 17:54   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Nuwanda
Meine Lösungen wären:
2.1 2H2O -> 2H2 + O2
2.2 Fe+S->FeS
Beide ok.
Zitat:
2.3 J+Cu->JCu oder 2J+Cu->J2Cu
Jod heißt bei den Chemikern Iod und wird mit"I" abgekürzt. Da es als Molekül aus zwei Iodatomen vorkommt, schreibt man:
I2 + 2 Cu --> 2CuI

Zitat:
2.4 Hab ich keine Ahnung
Wasserjodid gibts nicht; gemeint ist Wasserstoffiodid = Iodwasserstoff. Das ist eine starke Säure
2 HI + Mg --> H2 + MgI2

Zitat:
2.5 HF+Al->H2+AlF
Aluminium ist "dreiwertig". Außerdem kann aus einem HF-Molekül nicht ein H2 -Molekül entstehen.

6 HF + 2 Al --> 2 AlF3 + 3 H2

Zitat:
2.6 Ba3Br2->Br"+3Ba
Barium ist "zweiwertig", Brom "einwertig", außerdem steht die Gleichung verkehrt herum - es war nach der Bildung gefragt.
Ba + Br2 --> BaBr2

Zitat:
2.7 Hab ich keine Ahnung
Ich auch nicht, weil Eisenoxid (davon gibts drei Stück!) eigentlich nicht mit Wasser reagiert. Wenn jemand unbedingt eine Gleichung dazu haben will, nehmen wir halt diese (wider besseres Wissen...):
Fe2O3 + 3 H2O --> 2 Fe(OH)3

Zitat:
2.8 H2+Cl2->2HCl
ok

Zitat:
2.9 Hab ich keine Ahnung
Bariumoxid ist BaO. Kannst Du die Gleichung jetzt hinschreiben?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige