Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.06.2001, 16:33   #20   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 11.539
Erstmal Danke für Eure Beiträge!
@ Godwael:
Sind die Chemikalien für die Tschitschibabin-Reaktion nicht etwas teuer? Habe auch (noch) keine richtige Vorschrift dafür gefunden.

@ Muli
Eosin und Kristallviolett sind Triphenylmethanfarbstoffe. Eigentlich fände ich Farbstoffchemie auch ganz interessant, das Problem ist aber, dass viele der verwendeten Chemikalien krebserregen oder wenigstens -verdächtig sind. (z.B. Kristallviolett R45).

@ all
Da Farbstoffchemie doch irgendwie interessant für Facharbeiten zu sein scheint, habe ich mal 'ne andere Frage:
Hat sich vielleicht jemand von Euch mit der Extraktion und Charakterisierung von Pflanzenfarbstoffen beschäftigt?
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige