Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.09.2003, 11:25   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hallo!

also ich bin komme nun ins 3. Semester, also ist die Erinnerung bei mir noch relativ frisch

Ich denke, es kommt darauf an, wieviel Vorahnung du von Chemie hast. Bei uns war es so, das die meisten vielleicht in der 10 das letzte Mal Chemieunterricht hatten und dann auch nicht allzu guten. Die Allgemeinkenntnisse in Chemie lagen bei uns teilweise jenseits von Gut und Böse. Ich weiß ja nicht, auf welche Uni du gehst. Bei uns war es so, das wir als erstes 3 mal in der Woche Praktikum "Allgemeine Chemie" hatten und es ging sofort in der 1. Woche los. Wir bekamen einen Stapel Versuchsbeschreibungen und wir sollten uns drauf vorbereiten, wie auch immer. Es war aber nur Allgemeine Chemie, das geht noch. Jedoch hingen wir mit der Theorie oft hinterher. Wir mussten pro Woche 3 Protokolle schreiben und es ist schon ein Stückchen Arbeit. Es gibt aber auch Unis, wo du im 1. Semester sofort mit Trennungsgängen, etc. anfängst und manche wissen nicht mal, wie man nen Bunsenbrenner anmacht. Das finde ich persönlich schon etwas übertrieben.

Chemiestudium ist schon viel Arbeit, was die Praktikas betrifft, aber ansonsten finde ich, ist es ziemlich witzig und das Studentenleben allgemein ganz gut

Mfg

Hf
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige