Anzeige


Thema: nebengruppen?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.09.2003, 20:25   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Achtung

Das Ganze kommt durch die Energieniveaus zustande, die die Elektronen in den jeweiligen Schalen in der Modellvorstellung einnehmen.

In den ersten beiden Perioden korrespondiert noch das Nacheinander-Auffüllen der angefangenen Schalen mit passenden, höheren Niveaus. Die s-Elektronen der L-Schale liegen "tiefer" als die p-Elektronen, die wiederum etwas tiefer als die s-Elektronen der M-Schale.

Mit der N-Schale beginnt das "Durcheinander". Die d-Niveaus der M-Schale sind etwas höher (entsprechende Elektronen etwas "energiereicher") als die s-Elektronen der N-Schale. Deshalb wird die N-Schale begonnen, bevor die M-Schale voll ist, und letztlich löst sich der scheinbare Widerspruch auf, weil die Prioritäten stimmen.

st Du schon oder war das OK?

Zu den Eigenschaften: Bisher weiss ich nur, dass sie fast alle metallischen Charakter aufweisen, oft farbige Salze bilden und als ein Element verschiedene Oxidationszahlen aufweisen können, weil die Elektronen der nächsttieferen Schale zu den Valenzelektronen der obersten stoßen können. (frei nach H.R. Christens CHEMIE)
Wenn sich im Grundstudium höhere Weisheiten offenbaren, reich ich gerne was nach - im LK hatten wir dafür keine Zeit.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige