Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.08.2003, 15:48   #8   Druckbare Version zeigen
Verstrahlt Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.398
@buba

Wenn man die HF genug stark verduennt, klappt das wirklich sehr gut. Wir beschichten hier unter anderem verschiedene Materialien mit Kunstatoffen, die gespattert werden. Die Quarzglastraeger, werden dadurch genz schoen mitgespattert. Und haben dann gleich eine Metallschicht auf sich. Die bekommt man nicht so einfach weg. Wenn man das Zeug allerdings in HF legt, dann eird es wieder schon sauber. Der wissenschaftler bei dem Ich bin, hat gemeint, das HF sogleich den Kunststoff als auch das glas anaetzt, und es deshalb so gut weg geht, weil die HF zwischen Kunstatoff und Glas geht, und dort die verbindung wegaetzt. Udn hier benutzten viele diese Methode. Also muss da schon was dran sein. Es kommt halt auf die richtige verduennung an.

Nach ner ge4wissen Zeit ist das glas auch etwas duenner geworden. Das ist klar. Aber wenn es wichtig ist, dass die Traeger Kusntstofffrei sind, gobt es keine andere moeglichkeit.
__________________
Gruss
Matthaeus

Zwei Dinge sind unendlich das Universum und die Dummheit des Menschen. Bei dem Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher. (Albert Einstein)

Und noch ein kleiner Tipp an alle Experimentierfreudigen:

Es ist besser erst Fragen zu stellen und dann zu handeln, als erst zu Handeln und sich die Fragen dann im Krankenhaus stellen zu müssen.
Verstrahlt ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige