Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.07.2003, 14:38   #2   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
@clausi


Zuerst schaut man sich an wieviele äquivalente Hybridorbitale man benötigt.

Die Anzahl ergibt sich aus: der Anzahl der Liganden (Substituenten) + evt. freie Elektronenpaare.

Hier im Fall von SbCl5 sind es fünf.

Dann muß man noch wissen, dass die Anzahl der reingesteckten AO (s,p,d ...)gleich der Anzahl der Hybridorbitale ist.

Also sp3 wäre ein Hybridorbital zu wenig (4) dann nimmt man noch die d-Orbitale dazu, und kommt bei sp3d genau zu 5 Hybridorbitalen. (trigonal -bipyramidal)

Zu Struktur gibt es das VSEPR Modell. Dazu wurde schon hier im Forum etwas gesagt und google hilft sicher auch weiter.

Hier ein guter Link:

http://ac16.uni-paderborn.de/lehrveranstaltungen/_aac/vorles/skript/kap_4/kap4_1/vsepr.html


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige